Home / Blog / PHP-Code in Widget von WordPress ausführen

PHP-Code in Widget von WordPress ausführen

Posted on

Das Einbinden von PHP-Code in die Widgets von WordPress ist nicht ohne Weiteres möglich. Es gibt allerdings immer mal wieder die Situation, wo man gern PHP-Code in den Widgets und somit z. B. auch in der Sidebar ausführen lassen möchte.

Beispielhafter PHP-Code, der im Widget angezeigt werden soll:

PHP-Code in Sitebar einfügen

Das Ergebnis würde so aussehen:

PHP-Code wird in Sidebar nicht angezeigt

Es wird weder Datum, noch Uhrzeit angezeigt.

Warum PHP im Widget ausführen?

Im Normalfall benötigt man diese Funktion eigentlich nicht, aber für kleinere Anwendungen kann es immer mal wieder vorkommen, dass es hilfreich ist PHP-Code direkt im Widget auszuführen.

Zum Beispiel wenn man die Uhrzeit auf der Startseite anzeigen lassen möchte. Entweder lädt man sich einer der zahlreichen fertigen Widgets herunter oder man tippt ein paar Zeilen selber in das entsprechende Widget ein. Es gibt zwei Möglichkeiten den eingegebenen Code im Widget ausführen zu lassen.

Einstellung in der functions.php

In dem WordPress-Theme liegt die Datei functions.php. Diese enthält oft nützliche Zusatzfunktionen. Fügt man in dieser Datei folgenden Code ein, so kann man PHP-Code in einem Text-Widget ausführen lassen:

add_filter('widget_text','execute_php',100);
function execute_php($html){
     if(strpos($html,"<"."?php")!==false){
          ob_start();
          eval("?".">".$html);
          $html=ob_get_contents();
          ob_end_clean();
     }
     return $html;
}

Plugin zum Ausführen von PHP-Code in Widgets

Es gibt diverse Plugins die das Ausführen von PHP-Code in Widgets und Artikeln ermöglichen. Zum Beispiel die Plugins PHP Code for posts und PHP Snippets sind dafür sehr gut geeignet. Im Adminbereich lassen sich eigene PHP-Snippets anlegen und verwalten. Mittels Shortcodes können diese direkt an entsprechender Stelle eingefügt werden.

Fazit

Wer PHP-Code in seinem WordPress-Blog ausführen lassen möchte, kann dies auf verschiedenen Wegen erreichen. Egal für welche Methode man sich entscheidet, das Ergebnis das Selber:

PHP-Code wird in Sidebar angezeigt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen